Einbindung Verdichter Ringe Z1

Einbindung Verdichter Ringe Z1

Projektbeschreibung

Auf der Lokation Ringe Z1 der Fa. Neptune Energy wurde zur verfahrenstechnischen Optimierung ein neuer Verdichter errichtet.

Wir wurden mit der Einbindung dieses Verdichters in die Verfahrenstechnik beauftragt.

Die Leistungsumfang beinhaltetete folgendes:

  • Erstellung einer statischen Berechnung inkl. Werkplanung und Fundamentplan für die notwendigen Rohrleitungsunterstützungen
  • Anfertigen und Montieren der neuen Saug- und Druckleitungen (DN100 und DN80) aus Chrom-Nickel-Stahl 1.4571
  • Zerstörungsfreie Prüfung von 100 % der Schweißnähte
  • Durchführung einer Festigkeitsprüfung in Form einer Wasserdruckprüfung
  • Abnahme durch einen Sachverständigen

Details zum Projekt

  • Werkstoff: 1.4571
  • Anzahl Schweißnähte: 80 Stück
  • Rohrabmessungen 88,9 x 5,49 und 114,3 x 8,56 mm
  • Schweißverfahren: WIG

Sanierung Tankboden Hochtank 8

Sanierung Tankboden Hochtank 8

Projektbeschreibung

Im Zuge einer wiederkehrenden Prüfung gemäß § 15 der BetrSichV wurden am Hochtank 8 auf der Sammelstelle II der Fa. Neptune Energy GmbH in Scheerhorn Sanierungsarbeiten am Tankboden durchgeführt.

Unser Unternehmen wurde mit der entsprechenden Sanierung des Tankbodens beauftragt.

Die Leistungsumfang beinhaltetete folgendes:

  • Erstellung einer statischen Berechnung inkl. Werkplanung für den neuen Tankboden und den erforderlichen Hilfskonstruktionen während der Rückbauarbeiten
  • Heraustrennens des korrodierten Tankbodens inkl. unterer Wandbereich per Hochdruck-Wasserstrahlanlage
  • Anfertigen und Montieren der neuen Tankwand und –bodenelemente aus Stahl P265GH
  • Zerstörungsfreie Prüfung von 100 % der Schweißnähte

Details zum Projekt

  • Tankdurchmesser: 20100 mm
  • Werkstoff: P265GH
  • Anzahl Schweißnähte: ca. 450 Meter
  • Wandstärke t=6 bzw. 8 mm
  • Schweißverfahren: MAG, WIG und E-Hand

Ersatz Nassöleinlaufmanifold Sammelstelle II in Scheerhorn

Ersatz Nassöleinlaufmanifold Sammelstelle II in Scheerhorn

Projektbeschreibung

Im Nassöleinlaufmanifold wird das geförderte Öl aus sechs Feldleitungen gesammelt und weiter in die technische Aufbereitung der Sammelstelle II verteilt.

Um die Funktion weiter gewährleisten zu können, ist ein Austausch und die Erneuerung der Rohrleitungskomponenten erforderlich. Die langfristige Korrosionsbeständigkeit wird gewährleistet, in dem sämtliche Teile in dem Werkstoff 1.4462 (Duplex) gefertigt wurden.

Der rostfreie ferritisch-austenitische Sonderstahl 1.4462 besitzt eine sehr gute Beständigkeit gegen Lochfraß. Der Einsatz erfolgt je nach Anforderungsbedingungen für solche Produktions- und Förderleitungen der Öl-und Gasindustrie, sowie im chemischen Apparatebau, in der Zellstoffindustrie und Nahrungsmittelindustrie.

Die Vorplanung für dieses Projekt wurde intern bei Fa. Neptune Energy durchgeführt. Auf Basis der von Neptune erstellten Vorplanung wurde in unserer Konstruktionsabteilung die komplette Werkplanung in Form eines 3D-Modells erstellt.

Details zum Projekt

  • Werkstoff: 1.4462
  • Anzahl Schweißnähte: 350 Nähte
  • Nennweite: DN50, 80, 150, 200
  • Auslegungsdruck: 40 bar